Die Macht deiner Glaubenssätze

Alles was wir sind, ist das Resultat dessen, was wir gedacht haben - Buddha

Wenn wir etwas Glauben, dann richtet sich unser Fokus und damit unsere gesamte Energie auf diesen Glauben. Unser Gehirn sucht dann ganz zentriert nur noch nach Informationen, die diesen Glauben bestätigen und lässt die Informationen, welche den Glauben wiederlegen würden, einfach Aussen vor.


Dieser Vorgang hat wie alles im Leben seine Vor- und Nachteile.


Unsere Glaubenssätze lassen wir uns immer wieder bestätigen.

Wir können uns bewusst für einen Glauben entscheiden, beispielsweise glaube ich, dass meine Selbständigkeit erfolgreich ist und durch diesen Satz, welchen ich auch emotional vertrete, sucht mein Gehirn nach Gegebenheiten die diese Theorie bestätigen. Meine Aufmerksamkeit richtet sich nun auf die positiven Rückmeldungen von Menschen, die Erhöhung der Anzahl von Klienten oder auf die Fortschritte meiner Fähigkeiten als Coach. Mit diesem Fokus motiviere ich mich und erkenne meine Erfolge, was sehr zentral ist, um den eigenen Durchhaltewillen zu nähren.


Glauben wir, dass die Welt böse ist und sich durch die Umweltverschmutzung bald in Luft auflöst, sammeln wir alle negativen Schlagzeilen von diversen Zeitschriften, was in Bezug auf dieses Thema ja auch nicht schwer ist. Der Fokus liegt dann auf den Naturkatastrophen, Kriegen und Klimaerwärmung. Informationen von Menschen die eine Zeitung gründen für positive Nachrichten oder Geschichten von Menschen die täglich über mehrere Stunden im Wasser verweilen, um Wale davon abzuhalten ans Ufer zu schwimmen, um ihr Leben zu retten, solche Informationen über Menschen die ihr Leben riskieren, für eine bessere Erde, dass sehen wir dann nicht. Wir bleiben also in dieser negativen Luftblase und denken, wir können sowieso nichts machen. Einer kann die Welt sowieso nicht retten. Und genau das ist das Problem und eine der grössten Gefahren unserer Zeit.


Würden wir an die Zukunft unseres Planeten wirklich glauben, würden wir anfangen, das positive in ihm zu sehen, anfangen die Ressourcen sparsam einzusetzen, anfangen den ersten Schritt zu gehen. Wir würden anfangen zu glauben, dass jeder von uns einen Unterschied macht. Wenn alle das glauben würden, dann werden wir die Erde zu einem noch grossartigeren Ort machen und auch nachhaltige Verbesserungen erzielen.



Woran glaubst du?


Entscheide dich woran du glauben möchtest und energetisiere dein Leben!




Deine Kim