top of page
Arzt

Angebot für Institutionen

Kurse, Einzel- sowie Gruppensitzungen für die Gesundheit von Pflegepersonen.
Aufmerksamer Therapeut
Yogakurs
Kurs: Selbsthypnose zur Gesundheitsförderung
sss.PNG
Kurs: Gesund als Pflegende - mit dem ZRM
Krankenschwester
Kurse: Hypnose in der Pflege
IMG_1111.jpg
Einzel- & Gruppensitzungen

Die Förderung der Gesundheit von Pflegenden ist nicht nur eine Investition in ihr Wohlbefinden, sondern auch in die Qualität der Patientenversorgung.

 

In der Arbeit mit Institutionen...

Thomas Albiez 22.jpg
Thomas Albiez
Pflegeexperte Spital Männedorf

Dipl. Pflegepädagoge (FH), MAS Gesundheitsförderung und Prävention; MAS Coaching, Supervision, Organisationsberatung

 

Kim Alexandra Eberle hat mit ihrer authentischen und überzeugenden Art unser Fachpublikum an der Interdisziplinäre Fachtagung Schmerz zum Thema Hypnose und Schmerz begeistert. Trotz vorgerücktem Zeitpunkt als letzte Referentin konnte sie mit ihren praktischen Beispielen und ihrer lebendigen Art die Teilnehmenden fesseln. Sie hat mitgeholfen ein Verständnis der medizinischen Hypnose und der Anwendung im klinischen Alltag zu fördern.

Spital Männedorf Logo.png
Kurs:
Selbsthypnose zur Gesundheitsförderung
Kurs Selbsthypnose
Der Kurs für Selbsthypnose vermittelt Techniken und Methoden, um sich selbst in einen hypnotischen Zustand zu versetzen. In diesem Zustand können Teilnehmer ihr Unterbewusstsein gezielt ansprechen, um Stress abzubauen, Entspannung zu fördern und positive Veränderungen zu bewirken.
Warum sollte eine Gesundheitsinstitution diesen Kurs für ihr Pflegepersonal buchen?
  • Stressreduktion: Pflegepersonal lernt effektive Techniken zur Stressbewältigung, was zu einem gesünderen und ausgeglicheneren Arbeitsumfeld beiträgt.
  • Förderung des Wohlbefindens: Regelmässige Selbsthypnose kann das emotionale und körperliche Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessern.
  • Verbesserte Arbeitsleistung: Entspannteres und fokussierteres Personal kann die Qualität der Patientenbetreuung steigern.
Dauer:
1 Tage von 09:00 - 16:00 Uhr
 
Investition:
1100.- exkl. MwSt.
 
Maximale Teilnehmendenanzahl 12
Ein Kurs für Selbsthypnose ist eine wertvolle Investition in die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Pflegepersonals und trägt zur Schaffung eines positiven Arbeitsumfelds bei.

Hypnosetherapie ist eine Möglichkeit, um neue gedankliche und /oder gefühlsmässige Widerstandsressourcen aufzubauen, damit Pflegende gestärkt und gesund den Alltag bewältigen können.

Kurs:
Gesund als Pflegende
Kurs Gesund als Pflegende
Der Kurs "Gesund als Pflegende" mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) ist ein speziell entwickeltes Programm, das Pflegekräften hilft, ihre eigenen Ressourcen zu erkennen und zu nutzen, um körperliche und mentale Gesundheit zu fördern. Das Zürcher Ressourcen-Modell ist ein bewährtes Selbstmanagement-Training, das auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Psychoanalyse, Motivationspsychologie und Neurowissenschaft basiert. Ursprünglich entwickelt, um angehende Lehrkräfte vor Burnout zu schützen, kann es auch Pflegefachkräfte dabei helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern und im Beruf zu bleiben. Das Ziel des Trainings ist es, sich über eigene Lebensthemen klar zu werden (z.B. Stress, Motivationslosigkeit, Selbstbewusstsein), konkrete Ziele zu entwickeln und dabei eigene Ressourcen, auch aus dem Unterbewusstsein, zu entdecken und zu aktivieren. Durch praxisnahe Methoden und Übungen lernen die Teilnehmer, stressige Situationen besser zu bewältigen und ihr Wohlbefinden nachhaltig zu steigern.
Warum sollte eine Gesundheitsinstitution diesen Kurs für ihr Pflegepersonal buchen?
  • Stressbewältigung: Pflegekräfte erwerben effektive Techniken, um stressige Arbeitssituationen besser zu meistern.
  • Gesundheitsförderung: Der Kurs unterstützt die Pflegekräfte dabei, ihre eigene Gesundheit und Resilienz zu stärken.
  • Verbesserte Arbeitsqualität: Gesündere und ausgeglichene Mitarbeitende können eine höhere Qualität der Patientenbetreuung gewährleisten.
 
Dauer:
2 Tage von 09:00 - 16:00 Uhr
 
Investition:
2200.- exkl. MwSt.
 
Maximale Teilnehmendenanzahl 12
 
Ein Kurs "Gesund als Pflegende" mit dem Zürcher Ressourcen Modell ist eine wertvolle Investition in das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Pflegepersonals und trägt zur Schaffung eines positiven und gesunden Arbeitsumfelds bei.

Die Gesundheit von Pflegenden ist das Fundament für eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung und das Herzstück eines gesunden Gesundheitssystems.

Kurse:
Hypnose in der Pflege
Kurse Hypnose in der Pflege

Einführungskurs: Hypnose in der Pflege

Der Einführungskurs Hypnose in der Pflege mit Schwerpunkt auf das pflegerische Langzeitsetting kommt dem wachsenden Bedürfnis nach nicht medikamentösen sowie pflegespezifischen Methoden, um nicht nur die Gesundheit der Pflegeempfänger positiv zu beeinflussen, sondern auch das des Pflegepersonals entgegen. Im Einführungskurs erlernst du erste Grundbausteine der Hypnose. Er vermittelt Wissen über die hypnotische Trance, Selbsterfahrungsübungen, die Suggestivität der Sprache, Möglichkeiten im Gesundheitswesen und Grenzen sowie Gefahren der Anwendung sowie verschiedene Theorien der Hypnose.

Inhalt:

Einführung in das Thema Hypnose in der Pflege
Definition und Wirkungsweise von Hypnose
Anwendungsbereich von Hypnose im Gesundheitswesen sowie in der Pflege
Hypnotische Trance in der Gruppe erfahren
Hypnotische Phänomene in Theorie und in einer praktischen Übung erleben
Selbsthypnose kennenlernen

Ziele:

Die Teilnehmer/innen:

• können erklären, was Hypnose ist und wie sie wirkt
• können angeben, in welchem Bereich Hypnose angewendet werden kann
• wenden hypnotherapeutische Technik an
• beschreiben aus Selbsterfahrung, wie sich die hypnotische Trance anfühlt
• geben an, wie sie sich selbst hypnotisieren und ihr Unterbewusstsein beeinflussen können

Dauer:

2 Tage von 09:00 - 17:00 Uhr

Investition:


2200.- exkl. MwSt.


Maximale Teilnehmendenanzahl 12

Vertiefungskurs: Hypnose in der Pflege

In diesem Kurs werden Kenntnisse als Hypnopflegerin bzw. Hypnopfleger vertieft. Ein erweitertes Verständnis durch wissenschaftliche Erkenntnisse über hypnotische Trance und Einblicke in Gruppenhypnose, Hypnoseprozesse (einschliesslich Schnellinduktion, Anker und Wirkvorlagen) sowie ressourcenorientierte Techniken werden gewonnen. Erweitern Sie Ihre Rolle als Hypnopfleger oder Hypnopflegerin, indem Sie lernen, die hypnotische Trance zu vertiefen, Anker wirkungsvoll einzusetzen und in kritischen Situationen adäquat zu reagieren. Tauchen Sie ein in die transformative Welt der Hypnose in der Pflege!

Inhalt:

Intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Hypnose in der Pflege
Betrachtung wissenschaftlicher Erkenntnisse über hypnotische Trance
Anwendung der Gruppenhypnose zur Förderung der Gesundheit bei Pflegenden
Vertiefung in den Hypnoseprozess, einschliesslich Schnellinduktion, Anker und Wirkvorlagen
Erleben und Anwenden ressourcenorientierter Hypnosen
Vertiefung der Rolle als Hypnopfleger oder Hypnopflegerin

Ziele:

Die Teilnehmer/innen:
• erklären, was ein Hypnopfleger bzw. eine Hypnopflegerin ist
• die hypnotische Trance vertiefen und Anker wirkungsvoll einsetzen
• ressourcenorientierte hypnotische Techniken erfolgreich anwenden
• angemessen in Notfallsituationen oder in stockenden Prozessen reagieren
• die Nutzung von Hypnose in der Palliative Care beschreiben
• Schnellinduktionen in der Praxis umsetzen

Dauer:

2 Tage von 09:00 - 17:00 Uhr

Investition:


2200.- exkl. MwSt.


Maximale Teilnehmendenanzahl 12

Hypnotische Suggestion kann den Gebrauch von Fähigkeiten und Potentialen erleichtern, die in einem Menschen bereits existieren, aber aufgrund mangelnden Trainings oder Verständnisses ungenutzt oder unterentwickelt bleiben.

- Milton H. Erickson -

 

Mitglied von...

Mitglied vom National Guild of Hypnotists.
Es ist der weltälteste und -grösste Hypnotiseurverband.

ngh.PNG

Mitglied beim Verband Schweizer Hypnosetherapeuten.
Ist der Verband in der Schweizer Hypnosetherapie-Landschaft.

Logo Verband Schweizer Hypnosetherapeuten.PNG
Einzel- & Gruppensitzungen
Einzel und Gruppensitzungen

Einzelsitzungen

Einzelsitzungen umfassen Life-Coaching, Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) Coaching, Hypnosetherapie oder Mentoring. Diese individuell zugeschnittenen Sitzungen bieten persönliche Unterstützung, um spezifische Ziele zu erreichen, Herausforderungen zu bewältigen und das Wohlbefinden zu steigern.
Warum sollte eine Gesundheitsinstitution Einzelsitzungen für ihr Pflegepersonal buchen?
  • Individuelle Unterstützung: Pflegekräfte erhalten massgeschneiderte Hilfe, um persönliche und berufliche Herausforderungen zu meistern.
  • Gesundheitsförderung: Einzelsitzungen tragen zur Verbesserung der mentalen und emotionalen Gesundheit bei, was die Resilienz und Zufriedenheit steigert.
  • Fluktuationsreduzierung: Durch die Förderung der Gesundheit des Pflegepersonals kann die Fluktuation effektiv verringert werden.
Mein Angebot biete ich sowohl online als auch vor Ort an. Alle Methoden werden zu denselben Preisen angeboten, um dir maximale Flexibilität und Zugänglichkeit zu gewährleisten. Ich komme gerne ab drei Sitzungen direkt in die Institution, um das Pflegepersonal vor Ort zu unterstützen und ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern.
Erste Sitzung:
  • Dauer: 60 bis 90 Minuten
  • Vor Ort: 210 CHF (ab 3 gebuchten Sitzungen)
  • Online: 210 CHF
 
Folgesitzungen:
  • Dauer: 60 Minuten
  • Vor Ort: 140 CHF pro Sitzung (ab 3 gebuchten Sitzungen)
  • Online: 140 CHF pro Sitzung

Gruppensitzungen

Gruppensitzungen umfassen Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) Coaching und Hypnosetherapie. Diese Sitzungen bieten eine kollektive Lern- und Unterstützungsumgebung, in der Pflegekräfte gemeinsam Techniken zur Stressbewältigung und Gesundheitsförderung erlernen und anwenden können.
Warum sollte eine Gesundheitsinstitution Gruppensitzungen für ihr Pflegepersonal buchen?
  • Gemeinschaftliche Unterstützung: Pflegekräfte profitieren von der gemeinsamen Erfahrung und dem Austausch mit Kollegen.
  • Effiziente Gesundheitsförderung: Gruppensitzungen bieten kosteneffiziente Methoden, um die Resilienz und das Wohlbefinden des gesamten Teams zu steigern.
  • Verbesserte Teamdynamik: Durch gemeinsame Übungen und Reflexionen wird der Teamgeist gestärkt und die Zusammenarbeit verbessert.
 
Gruppensitzungen sind eine wertvolle Investition in die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Pflegepersonals, die gleichzeitig den Teamzusammenhalt fördern und die Arbeitsqualität erhöhen.
Dauer:
ab 2 Stunden
 
Investition:
180 CHF pro Stunde exkl. MwSt.
 
Maximale Teilnehmendenanzahl 12

Indem man die Gesundheit des Pflegepersonals fördert, kann man effektiv der Fluktuation entgegenwirken und ein stabiles, engagiertes Team aufbauen.

Aus meiner eigenen Erfahrung weiss ich, wie herausfordernd der pflegerische Alltag sein kann. Viele Pflegende verlassen den Beruf frühzeitig aufgrund hoher Arbeitsbelastung. Um diesem Phänomen entgegenzusteuern braucht es nicht nur gesetzliche Veränderungen, sondern auch gesundheitsfördernde Massnahmen, die die Widerstandskräfte bzw. Resilienz der einzelnen Pflegenden stärken. 

Bist Du neugierig geworden?

Dann melde Dich jetzt ganz unverbindlich bei mir!

Gesunde Pflegende führen zu gesunden Patienten.

Die Förderung der Gesundheit von Pflegenden trägt dazu bei, ihre Arbeitszufriedenheit und -effizienz zu steigern, was sich positiv auf die Qualität der Patientenversorgung auswirkt. Indem Pflegende gesund bleiben und ihre Belastungen besser bewältigen können, reduziert sich das Risiko von Burnout und Arbeitsausfällen, was langfristig die Kontinuität und Effizienz der Pflege in der Institution unterstützt. Darüber hinaus kann eine verbesserte Gesundheit der Pflegenden dazu beitragen, das Vertrauen und die Zufriedenheit der Patienten zu erhöhen, da sie von engagierten und kompetenten Pflegekräften betreut werden.
bottom of page