top of page

Unbewusstes bewusst machen

Foto2_edited_edited.jpg
Sprudelnde Lebensenergie erfahren
Entdecke ungesunde Gedanken-, Gefühls- und Verhaltensgewohnheiten und tausche sie gegen gesunde Gewohnheiten aus, um dein Leben zu energetisieren.

Hast du manchmal das Gefühl, dir immer wieder selbst im Weg zu stehen und einfach nicht voranzukommen?

Gewohnheiten im Denken, Fühlen oder Verhalten können deiner inneren Zufriedenheit im Weg stehen. Es ist, als würdest du gleichzeitig aufs Gaspedal und auf die Bremse treten. Das kostet dich enorm viel Lebensenergie. Und diese Energie fehlt dir dann, um aktiv zu werden und für deine Herzenswünsche aufzubrechen.

Was steht deiner inneren Zufriedenheit im Weg?
Entdecke meine Angebote
Patientin

Angebot Einzelpersonen

Krankenschwester und Patient im Rollstuhl

Angebot Institutionen

Facebook-Titelbild(35).png

Videokurse

Kostenloses
Grundlageseminar

Selbsthypnose

Möchtest du sofort beginnen, deine unbewussten Denk-, Fühl- und Verhaltensgewohnheiten zu verändern?

Im Videoseminar lernst du...

... was Hypnose konkret ist
 
... weshalb das Unterbewusstsein so mächtig ist
 
... wie du dich selbst in den Zustand der Hypnose versetzt
 
... wie du merkst, dass du wirklich in Hypnose warst
 
... wie du positive Gefühle in dein Unterbewusstsein programmierst
 
Grundlageseminar Selbsthypnose

 

Solange du das Unbewusste nicht bewusst machst, wird es Dein Leben lenken und du wirst es Schicksal nennen.


- Carl Gustav Jung -

Meine Geschichte ähnelt der eines Pinguins an Land.

Als Pflegefachfrau mit 12 Jahren Berufserfahrung schien mein Leben äusserlich in Ordnung zu sein, doch innerlich fühlte ich mich unzufrieden, energielos und angespannt. Es war, als würde ich mit angezogener Handbremse leben. Kreisende Gedanken und Ängste quälten mich und raubten mir meine Lebensenergie.

Der Wendepunkt kam, als ich meine Aufmerksamkeit auf das Unbewusste richtete. Dabei erkannte ich Denk-, Gefühls- und Verhaltensgewohnheiten, die meine Gesundheit beeinträchtigten und meine Energie blockierten. Indem ich das Unbewusste bewusst machte, wurde es handhabbar und veränderbar. Ich wurde mir meiner selbst bewusster.

Heute fühle ich mich energiegeladen wie nie zuvor – vergleichbar mit einem Pinguin im Wasser, der sich leicht und schnell bewegt.

Genau darum geht es in meiner Arbeit. Ich unterstütze dich dabei, unbewusste Gedanken-, Gefühls- und Verhaltensmuster zu erkennen und zu verändern, die dich blockieren und deine Lebensenergie rauben. Gemeinsam machen wir das Unbewusste bewusst und schaffen Raum für neue, gesunde Gewohnheiten.

Ich arbeite sowohl mit Einzelpersonen als auch mit Gesundheitsinstitutionen, denen die Gesundheit ihres Pflegepersonals am Herzen liegt.

Mein Ziel ist es, dass jeder Mensch die Chance hat, ohne Stress ein energiegeladenes und authentisches Leben zu führen – ein Leben, das sich wirklich stimmig anfühlt. Deshalb tue ich, was ich tue.

Denn du hast das Recht auf ein grossartiges Leben!

Hallo, ich heisse Kim...

image00005_edited.jpg

 

In der Arbeit mit Institutionen...

Thomas Albiez 22.jpg
Thomas Albiez
Pflegeexperte Spital Männedorf

Dipl. Pflegepädagoge (FH), MAS Gesundheitsförderung und Prävention; MAS Coaching, Supervision, Organisationsberatung

 

Kim Alexandra Eberle hat mit ihrer authentischen und überzeugenden Art unser Fachpublikum an der Interdisziplinäre Fachtagung Schmerz zum Thema Hypnose und Schmerz begeistert. Trotz vorgerücktem Zeitpunkt als letzte Referentin konnte sie mit ihren praktischen Beispielen und ihrer lebendigen Art die Teilnehmenden fesseln. Sie hat mitgeholfen ein Verständnis der medizinischen Hypnose und der Anwendung im klinischen Alltag zu fördern.

Spital Männedorf Logo.png
Auswirkung
blockierender

Gewohnheiten
Hast Du manchmal das Gefühl, dass Du bestimmte Dinge nicht so tun kannst, wie Du möchtest?

Unbewusste Gewohnheiten sind Abläufe in Deinen Gedankens-, Gefühls- sowie Verhaltensweisen, die Du kontinuierlich beinahe schlafwandlerisch durchführst. Einige dieser Gewohnheiten unterstützen Deine Ziele und andere wirken sich blockierend auf Deinen Alltag aus.

Blockaden führen dazu, dass Du Dich eingeschränkt, gestresst und energielos fühlst. Du steckst in diesen Gewohnheiten fest, obwohl sie Dir nicht guttun. Sie können Dich daran hindern, Dein volles Potenzial auszuschöpfen und das Leben so zu leben, wie Du es gerne möchtest.

 

Das ganze Leben besteht darin, die Balance zwischen

Licht und Schatten zu finden.

3 kostenlose
Quickhypnosen
Hast Du keine Zeit für lange Morgen- oder Abendroutinen?

Dann mach`s Quick!

Mit diesen 3-minütigen Hypnosen kannst Du Deinen Gefühlszustand in kürzester Zeit switchen.

Thema: Dankbarkeit, Selbstverbindung & Bewusstsein.
Facebook-Titelbild(22).png

 

In der Arbeit mit Einzelpersonen...

PHOTO-2022-08-08-18-26-02.jpg
Jasna Jovanovic
Pflegefachfrau in der Spitex

Dipl. Pflegefachfrau (FH), Intensivpflege (NDS)

Liebe Kim, herzlichen Dank für die erfolgreiche und professionelle Hypnosetherapie-Sitzung. Mit deinem Fachwissen, deiner Empathie und Wertschätzung konnte ich mit der Hypnosetherapie mein Anliegen endlich auflösen. Die Hypnosetherapie-Sitzung war sehr entspannend und effektiv. Deine besonders herzliche, motivierende und positive Art ist einfach toll und ansteckend. Die Hypnosetherapie bei Kim kann ich weiterempfehlen. Kim arbeitet professionell, lösungs- und ressourcenorientiert.

Unbewusste
Gedanken
gewohnheiten
Hängst Du immer wieder an denselben negativen
Gedankengewohnheiten fest?


Blockierende Gedankengewohnheiten erkennst Du, wenn Du ständig über die Vergangenheit nachgrübelst, Dir Sorgen um die Zukunft machsten oder wenn Du immer wieder dieselben Gedanken denkst. Es fühlst sich an, als ob Du in einer Gedankenschleife gefangen wärst.

Häufige Gedankengewohnheiten sind:

"Ich kann das nicht."
"Ich bin nicht gut genug."
"Ich darf nicht zur Last fallen."
"Ich bin nicht liebenswert."
"Ich muss alles alleine machen."
"Ich kann niemandem vertrauen."
"Ich darf keine Fehler machen."
"Ich muss stark sein."
"Ich muss mich anstrengen."
"Ich muss es allen recht machen."

Diese Gedanken erzeugen in Dir anschliessend einen dazu passenden Gefühlszustand und anhand dieses Gefühlszustandes, verhaltest Du Dich auf eine spezifische Weise.

Erkennst Du einige dieser Gedankengewohnheiten bei Dir wieder?
 
Möchtest Du Unbewusstes bewusst machen?

Ich freue mich so sehr, Dich mit auf eine Selbstentdeckungsreise in die tiefen der Innenwelt mitzunehmen.

Abonniere jetzt den Kanal, um Dir Deiner gedanklichen, gefühlsmässigen und verhaltensbedingten Gewohnheiten Video um Video bewusster zu werden.

 
YouTube Kanal
Kim Alexandra Eberle
YouTube Cover.png
Unbewusste
Gefühls
gewohnheiten
Beeinflussen Dich unangenehme Gefühle wie Angst, Wut, Unsicherheit, Scham so sehr, dass sie Deine Reaktionen auf verschiedene Situationen vorherbestimmen?
 
Auch Gefühle kannst Du gewohnheitsmässig fühlen, wie eine alte Schallplatte, die immer wieder denselben kratzigen Ton von sich gibt.

Hierzu drei Beispiele:

Angenommen, Du hast die Gewohnheit, immer sofort genervt zu sein, wenn etwas nicht nach Plan läuft. Das bedeutet, dass Du in vielen Situationen automatisch auf diese Weise reagierst, ohne gross darüber nachzudenken. Es ist wie eine automatische "Genervt-Schleife", die jedes Mal abgespielt wird, wenn etwas nicht glatt läuft.

Oder denk an die Gewohnheit, Dich immer gleich gestresst zu fühlen, wenn Du viel zu tun hast. Das kann dazu führen, dass Du ständig angespannt bist, selbst wenn Du eigentlich genug Zeit hast, um die Dinge zu erledigen. Dein Gehirn hat diese "Stress-Ampel" eingeschaltet, die immer im roten Bereich zu stehen scheint.

Stell Dir vor, Du hast die Gewohnheit, Dich in sozialen Situationen immer unsicher und ängstlich zu fühlen. Das kann Dich davon abhalten, neue Leute kennenzulernen oder Dich in Gruppen wohlzufühlen. Es ist wie eine "Schüchternheits-Falle", in der Du gefangen bist.

Kommen Dir einige dieser Gefühlsgewohnheiten bei Dir bekannt vor?
Folge mir auf Instagram

 

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.

- Albert Einstein -

Unbewusste
Verhaltens
gewohnheiten
Machst Du immer wieder Dinge, die Du "eigentlich" nicht tun möchtest und Du tust es aus irgend einem Grund trotzdem immer wieder?

Blockierende Verhaltensgewohnheiten sind oft tief in unserem Unterbewusstsein verankert und führen immer wieder zu einem inneren Konflikt.

Hierzu zwei Beispiele:
 

Nehmen wir an, Du hast die Gewohnheit, immer wieder auf Dein Handy zu schauen, obwohl Du eigentlich Dein Herzensprojekt angehen solltest. Das kann dazu führen, dass Du Dich immer wieder ablenken lässt und nicht so produktiv bist, wie Du sein könntest. Das Handy wird sozusagen zu Deinem "Blockaden-Buddy", der Dich davon abhält, Deine Aufgaben effektiv zu erledigen. Abends überkommt Dich Wut gegenüber Dir selbst, während Du den inneren Konflikt austrägst, weil Du erneut feststellst, dass die Ablenkung Dich davon abgebracht hat, Deinen Herzensweg zu beschreiten.

Oder vielleicht hast Du die Angewohnheit, immer wieder Süssigkeiten zu naschen, obwohl Du eigentlich versuchst, gesünder zu leben. Das könnte dazu führen, dass Du Dich schlechter fühlst, Deine Energie schwankt und Du Dich langfristig unwohl fühlst. Diese Nasch-Gewohnheit wird zu einer Art "Gesundheits-Bremse", die Dich davon abhält, Deine Ziele zu erreichen. Der innere Konflikt wäre hier: "Eigentlich gesünder leben zu wollen, aber trotzdem nicht auf den Genuss des Naschens verzichten zu können."

Fühlst Du Dich häufig zwischen verschiedenen Verhaltensoptionen hin- und hergerissen und wirst immer wieder von kurzfristigen Vergnügungen vom eigentlichen langfristigen Ziel abgelenkt?
Newsletter abonnieren
Möchtest Du einmal im Monat einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen, Dich inspirieren lassen und stets über den neusten Stand aktueller Veranstaltungen informiert sein?

Dann melde Dich jetzt kostenlos für den Newsletter "Energetische Post" an und bleib informiert!

 
Projekte die Du unterstützt,
wenn Du mit mir
arbeitest...
Tierschutz Zürich.PNG
Plant for the Planet.PNG
SEASHEPHERD.PNG
bottom of page