top of page

Gewohnheiten ändern: 4 Möglichkeiten, wie Du schlechte Gewohnheiten für immer änderst


Schlechte Gewohnheiten sind wie kleine Süchte, denen wir unterlegen sind. Viele davon sind sogar gesellschaftlich anerkannt, wie sich mit einer Tüte Chips in den Sessel fallen zu lassen oder sich am Abend ein paar Drinks zu gönnen. Wie Gewohnheiten unser Leben steuern, wie wir schlechte Gewohnheiten unterbrechen und Möglichkeiten, wie wir schlechte in gute Gewohnheiten umwandeln, findest Du in diesem Artikel.



Kurze Zusammenfassung

- Gewohnheiten sind Gedanken, Gefühle oder Verhaltensweisen die wir ständig, beinahe schlafwandlerisch wiederholen.


- Auf Gedanken folgen Gefühle, daraufhin treffen wir eine Entscheidung, woraufhin wir ein Verhalten an den Tag legen, das unsere Realität kreiert. Wiederholen wir diesen Zyklus immer wieder, wird die Vergangenheit unsere Zukunft sein.


- Schlechte Gewohnheiten sind Gedanken wie "Ich bin nicht gut genug", kontinuierliche Gefühle wie Wut oder Verhaltensweisen wie ständiges Aufschieben von Tätigkeiten.


- Um schlechte Gewohnheiten zu verlernen, dürfen wir sie zuallererst in unser Bewusstsein holen, analysieren, die Routine ersetzen, neue Entscheidungen treffen und unseren Spannungslevel im Alltag regulieren.