Coaching mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®)

«Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert.»

Dieses Zitat von Albert Einstein verdeutlicht, dass es mehr braucht, als der reine, blosse Wunsch nach einer Lebensveränderung. Ja, Du muss etwas dafür tun, um jeden Tag ein Stückchen mehr zu Dir selbst zu werden, Dich jeden Tag ein Stückchen mehr zu lieben und Deinem natürlichen Selbst jeden Tag näher zu kommen. Dabei kann Dich folgende Methode zuverlässig unterstützen.


Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) ist eine Selbstmanagementmethode, die von Maja Storch und Frank Krause in den 1990er Jahren entwickelt wurde. Es beinhaltet Erkenntnisse aus der Motivationspsychologie, Neurowissenschaft über das menschliche Lernen sowie über die Psychoanalyse. Das ZRM® ist ein Training, in dem systemische Analysen, Coaching, Wissensvermittlung sowie Selbsthilfetechniken angewendet werden, mit dem Ziel, dass Menschen sich über ihr Lebensthema klar werden, Ziele kreieren, die eigenen Ressourcen erkennen sowie Fähigkeiten erlangen, um die Ressourcen zielorientiert zu aktivieren, sodass ein gewünschtes Verhalten möglich wird.



Du hast sowohl bewusste als auch unbewusste Persönlichkeitsanteile. Die unbewussten Anteile liegen im Schatten Deines Bewusstseins, demnach im Unterbewusstsein. Die einen Anteile unterstützen Dein gewünschtes Vorhaben und andere Anteile halten Dich von dem ab, was Du wirklich wünschst. Wenn Du zum Beispiel ordentlicher sein möchtest, es Dir "eigentlich" vornimmst wöchentlich einmal die Wohnung zu putzen und trotzdem sieht es nach drei Wochen aus, als wäre eine Bombe explodiert, dann hat Dich wahrscheinlich einer Deiner Persönlichkeitsanteile mit grosser Motivation davon abgehalten, das zu tun, was Dein Verstand wollte. In der Arbeit im ZRM® mit den Bildern geht es darum, die Anteile hervorzuheben, die Dein Vorhaben unterstützen und diese "Befürwörter" zu stärken, sodass sie Dich zu dem motivieren, was Du Dir wirklich wünschst.


Mittels Bilder werden von Anfang an Ressourcen aktiviert, die an unbewusste psychische Inhalte binden. Die Ressourcenarbeit lohnt sich, weil die Unterstützung des gesamten psychischen Systems eingeholt wird, wodurch es Auswirkungen auf die Motivation sowie automatische Bereitstellung von Verhaltensroutinen über die intuitive Verhaltenssteuerung erzielt.


Wünschst Du Dir eine Veränderung, dann musst Du etwas dafür tun. Das Zauberwort heisst Training! Unter Training verstehe ich die Stärkung eines neuen, gewünschten neuronalen Netzwerks in Deinem Gehirn. Falls Dir dieser Begriff Neuronales Netzwerk noch unbekann ist verlinke ich Dir an dieser Stelle noch den YouTube Video über dieses Thema:


https://www.youtube.com/watch?v=OU_lL_CnWPI


Das herrkömmliche Training ist in 4 Phasen aufgeteilt, welche im 1:1 Coaching variiert.


In der Phase 1 wirst Du mit Hilfe der Bilder Ressourcen aus Deinem Unterbewusstsein herausholen und danach in bewusste Sprache übersetzen.


In der Phase 2 synchronisierst Du die unbewussten Inhalte Deines Unbewussten mit den bewussten Wünschen Deines Verstandes und kreierst anschliessend ein Haltungsziel, das Dich bei der Integration des Wunsches (z.B. Selbstvertrauen, mehr Gelassenheit, Gewicht reduzieren usw.) im Alltag unterstützt.


Warum das ZRM anstatt auf S.M.A.R.T. Ziele auf Haltungsziele setzt findest Du in deisem Artikel:


https://www.kreative-impulse.de/mottoziel.pdf


In der Phase 3 sammelst und kreierst Du Ressourcen (Embodiment, Imaginationen, Primes usw.), die Dich bei der Aktivierung Deines Haltungsziels im Alltag unterstützen. Mit den Ressourcen stärkst Du das neue neuronale Netzwerk.


In der letzten Phase 4 geht es um den Einsatzplan Deiner zuvor kreierten Ressourcen, damit Du in schwierigen Alltagssituationen so handeln kannst, wie Du es Dir mit Deinem neuen Haltungsziel wünschst.


Die Wirksamkeit des ZRM Trainings ist wissenschaftlich bewiesen und wird laufend evaluiert. Beispielsweise konnte durch das Training mit dem ZRM® bei Studenten und Studentinnen der Universität Zürich der Kortisolspiegel im Blut gesenkt werden. Siehe folgender Link:


https://zrm.ch/images/stories/download/pdf/studien/studie_cortisol_20050612.pdf


Probier`s einmal aus! Gerne lade ich Dich in ein Coaching mit dem ZRM® ein, um an Deinem persönlichen Lebensthema zu arbeiten.


Energetisiere Dein Leben!


Deine